Einsiedeln
Die SP Einsiedeln betreibt eine offene, soziale, fortschrittliche, innovative und lösungsorientierte Politik. Der Erhalt der hohen Lebensqualität in Einsiedeln steht im Vordergrund. Echte Bedürfnislücken sollen gefüllt, Fehlentwicklungen angesprochen und verändert werden. Den benachteiligten Bevölkerungsgruppen wollten wir Gehör verschaffen. Mit unserer Politik wollen wir eine sozial, ökologisch und ökonomisch nachhaltige Gesellschaftsentwicklung anregen. Dabei engagieren wir uns besonders für Umwelt- und Energiefragen, die Förderung des öffentlichen Verkehrs, eine moderne Bildung, ein vielfältiges Kultur- und Freizeitangebot, eine zukunftsgerichtete Familien- und Alterspolitik und attraktive wirtschaftliche Rahmenbedingungen.

 


„Rout Rab“ zu den Kantonsratswahlen erschienen.

Der „Rout Rab“ ist erschienen. Mit interessanten Portraits zu unseren Kantonsratskandidierenden und aufschlussreichen Informationen, was die SP Einsiedeln in den letzten Jahren für die Bevölkerung im Bezirk Einsiedeln alles erreicht hat. Und es geht mit neuen Ideen weiter! Unterstützt unsere Kantonsrats-Kandidat:innen. Macht bei den Wahlen mit, wählt Liste 1, damit in Einsiedeln und im Kanton Schwyz nachhaltige und soziale Politik eine stärkere Stimme hat. Danke!  Link zum Dokument


Am Abend vom 18. Januar 2024 führte die SP Einsiedeln die Nominationsversammlung für die Bezirkswahlen vom 14. April 2024 durch.

Es wurden alle zur Wahl stehenden Kandidierenden einstimmig nominiert. Konkret: Alt-Bezirksrat Stefan Kälin stellt sich anstelle des zurücktretenden Fredi Zehnder erneut als Bezirksrat zur Verfügung. Landschreiber Patrick Schönbächler, Mitglied der Rechnungsprüfungskommission André Ott, Ersatzrichter Stefan Kälin und stellvertretende Vermittlerin Jeannette Schuler Ponte streben eine Wiederwahl an. Vielen Dank an alle Kandidierenden, dass sie sich erneut oder wieder um diese anspruchsvollen Ämter bewerben.

 

Patrick Schönbächler, Stefan Kälin, Janette Schuler und André Ott
 


Rücktritt von Bezirksrat Fredi Zehnder 

Bezirksrat Fredi Zehnder hat sich aus beruflichen und persönlichen Gründen entschieden, an den Bezirkswahlen vom 14. April 2024 nicht wieder als Bezirksrat zu kandidieren. Link zur Medienmitteilung


Die Liste für die Kantonsratswahlen 2024 steht!

An der letzten Parteiversammlung hat die SP Einsiedeln ihre Kandidierenden für die Kantonsratswahlen 2024 nominiert. Nebst den Bestehenden Antoine Chaix und Franz Camenzind stellen sich Martina Meile, Ramona Kälin, Denise Oechslin, Els Dockx, Felix Schönbächler, André Ott und Sebastian Borner zur Wahl - alle hochmotiviert, mit dem Ziel sich für einen sozialen Kanton Schwyz einzusetzen. Die Versammlung begrüsst die nur moderate Steuersenkung, die der Bezirk an der Budgetgemeinde vorschlägt. Der Hauptfokus muss bei dringend notwendigen Investitionen und nicht Senkung des Steuerfusses liegen! Die Partei unterstützt das Notstromkonzept des Bezirks und wird sich mit einer Initiative für mehr bezahlbaren Wohnraum einsetzen.

 André Ott, Felix Schönbächler, Franz Camenzind, Denise Oechslin, Antoine Chaix, Ramona Kälin,  Sebastian Borner, Martina Meile,  und Els Dockx.

Link zur Medienmitteilung


National- und Ständeratskandidierende brechen Lanze für Schutz der Kaufkraft und der Umwelt

National- und Ständeratskandidierende (vlnr: Antoine Chaix, Carmen Muffler, Jonathan Prelicz, Elsbeth Anderegg) waren auf der Strasse in Einsiedeln und sammelten Unterschriften für die Kaufkraft- und Klima-Initiativen. Beide Anliegen - Entlastung bei den Krankenkassenprämien und endlich verbindliche Ziele zum Schutz unserer Umwelt - sind bei den Bürgerinnen und Bürger weit oben auf der Sorgenskala und bedürfen dringender Massnahmen. Dafür setzt sich die SP ein!


Mehr Platz für Langsamverkehr und bezahlbarer Wohnraum beim Bahnhof Einsiedeln

Im Mitwirkungsverfahren zur Neugestaltung des Bahnhofareals steht die SP Einsiedeln der vorliegenden Planung grundsätzlich positiv gegenüber, äussert aber folgende Forderungen:

- Teilabschöpfung des durch Aufnutzung der Liegenschaften geschaffenen Mehrwerts zu Gunsten von bezahlbarem Wohnraum
- Mehr Fläche für Langsamverkehr und Aufenthaltsraum- Grossräumige Massnahmen zur Entlastung der Verkehrsachse Eisenbahnstrasse - Bahnhof - Zürichstrasse.
Beruhigende Verkehrsmassnahmen im Bereiche Bahnhofplatz um Transitverkehr Eisenbahnstrasse - Zürichstrasse unattraktiv zu machen
- Bessere Entflechtung der verschiedenen Verkehrsträger
- Raumplanerische Massnahmen um die Infrastruktur auf dem Bahnhofareal auf alternative Energien und e-Mobilität ausrichten zu können. 
Link zum Dokument


Antoine Chaix - 2x auf jede Liste
Du entscheidest am 22. Oktober, wer uns Schwyzer im Nationalrat in Bern vertreten wird, das ist wichtig! Antoine Chaix steht für eine "gesunde Politik". Er ist einer von uns und für uns.
Deshalb 2x Antoine Chaix auf jede Liste.
 


Parteiversammlung vom 31. August 2023 –  öffentlicher Anlass: "Bezahlbarer Wohnraum"

 


Nationalratswahlen – Vortragsserie von Antoine Chaix

In Kürze wird unser NR-Kandidat Antoine Chaix zu seiner zweiten Vortragsserie durch den Kanton Schwyz starten. Dieses Mal äussert sich Antoine in unterhaltsamer Weise zu den gesundheitspolitischen Herausforderungen in der Schweiz. In Einsiedeln gastiert er am 5. Oktober 2023, 19 Uhr, im Rest. Bären. Die weiteren Austragungsorte kannst Du dem beiliegenden Flyer entnehmen. Mach doch bitte fleissig Werbung für den Vortrag und komm selber an eine der Veranstaltungen. Es lohnt sich. Link zum Flyer


Hotel Sonne ist nicht geeignet

Eine Wohnsituation für die UMAs (unbegleitete minderjährige Asylsuchende) ausserhalb des Biberhofs ist insgesamt zu begrüssen, da diese Jugendlichen bereits viele Integrationsschritte hinter sich haben und sich eine grössere Nähe mit dem Dorfumfeld für ihre Entwicklung auch positiv auswirken kann. Der vom Kanton vorgeschlagene Standort Hotel Sonne in Einsiedeln ist aber äusserst ungeeignet. Die Betreuung von so vielen Jugendlichen ohne Umschwung, an solch exponierter Lage und in einem wenig jugendgerechten Umfeld stellt aus Sicht der SP Einsiedeln eine enorme Herausforderung dar. Die Partei macht sich über die Grösse der Wohngruppe Sorgen. Kleingruppen 5-6 Jugendliche mit guter pädagogischer Betreuung dezentral untergebracht würde funktionieren.

Die SP Einsiedeln erwartet, dass der Bezirk mit den Sorgen und Befürchtungen beim Kanton vorstellig wird und dass gemeinsam nach Alternativen gesucht wird, wo die UMAs in kleinere Einheiten untergebracht werden können, wo eine idealere pädagogische Betreuung möglich ist und ein familiäreres Umfeld herrscht (Stil betreute Wohngruppen). 

Mit grosser Spannung erwartete die SP Einsiedeln auch auf die Antwort der Schwyzer Regierung auf eine Interpellation zum Thema Unterbringung der UMAs, welche unser Kantonsrat Franz Camenzind bereits im März 2023 eingereicht hat. Link zum Medienbericht


Die zweite Auflage der Einsiedler Velobörse war ein voller Erfolg. Der von der SP Einsiedeln organisierte Anlass fand grossen Zulauf, die Tauschplattform wurde geschätzt und dementsprechende rege genutzt. Die nächste Auflage findet am Samstag, 13. April 2024 statt.

 


SP Einsiedeln sammelt Unterschriften für die Stärkung der Kaufkraft

Wohnen, Heizen, Essen, Krankenkasse – alles wird teurer. Auch viele Mittelstands-Haushalte sind Ende Monat knapp bei Kasse. Die SP fordert deshalb, dass die steigende Belastung durch die erneut explodierenden Krankenkassenprämien mit höheren Prämienverbilligungen gemindert werden muss. Am Samstag, 15. April wird die SP Einsiedeln von 10 Uhr bis 15 Uhr auf dem Sennhofplatz vor der Migros Unterschriften für eine kantonale Volksinitiative sammeln. Detaillierte Informationen


 

SP Einsiedeln will bessere Sportinfrastruktur!

An ihrer Versammlung letzten Donnerstag beschloss die SP Einsiedeln, den Gegenvorschlag "3-fach Turnhalle" des Bezirks zu unterstützen. Trotz viel Unterstützung für die Bedürfnisse der Sportvereine überwog die Kritik an den wirtschaftlichen Risiken des Projektes Sportzentrum Obere Allmeind und dem nicht optimalen Standort für den Schulsport. Die Partei erwartet jedoch, dass der Bezirk für die von den Initianten zu Recht geforderte Sportinfrastruktur, für welche das Projekt "Furren" keine Antwort hat, unmittelbar eine Lösung findet. Link zur Medienmitteilung


SP Einsiedeln unterstützt Brücke beim "Grossen Herrgott"

An ihrer Versammlung beschloss die SP Einsiedeln, die Initiative «Überführung» im Umfeld des Grossen Herrgott zu unterstützen. Zudem fasste die Partei die Ja-Parole zur Änderung des Wahl- und Abstimmungsgesetzes. Link zur Medienmitteilung


105. Generalversammlung der SP Einsiedeln

Mit seiner Sicht auf das Weltgeschehen von der globalen über die nationale bis zur lokalen Ebene umfasste der SP-Präsident in seinem Jahresbericht die ganze politische Vertikale aus linker Sicht. Medienmitteilung im Detail

Antoine Chaix (Nationalratskandidat), Johannes Borner (Präsident) und André Ott, der neue Aktuar.

Antoine Chaix (Nationalratskandidat), Johannes Borner (Präsident) und André Ott, der neue Aktuar.


Botschaft zum Jahrewechsel von Johannes Borner, Präsident SP Einsiedeln Botschaft


Antoine Chaix für die Nationalratswahlen 2023 nominiert

Die Parteiversammlung der SP Einsiedeln nominierte kürzlich den Hausarzt und Kantonsrat Antoine Chaix zum Kandidaten für die Nationalratswahlen 2023.  In einer sehr sympathischen Präsentation illustrierte Antoine der Versammlung seinen Werdegang und seine Motivation. Es ist offensichtlich: als Arzt würde sich Antoine schwergewichtig für die riesigen Probleme im Schweizer Gesundheitswesen einsetzen… und sein Herz schlägt sehr stark für die direkte Demokratie, für welche sich ein Engagement immer lohnt. Die SP Einsiedeln dankt Antoine für seine Bereitschaft für den Nationalrat zu kandidieren, wünscht ihm für die Nomination durch die Kantonalpartei im März 2023 viel Glück und sichert ihm die volle Unterstützung zu. Link zur Medienmitteilung


Der Regierungsratswahlkampf ist gestartet!

Jetzt geht's los! Am letzten Samstag hat Patrick Notters Wahlkampf auf der Strasse begonnen, mit Standaktionen in Goldau und Einsiedeln. Er wurde dabei von vielen SP Mitgliedern tatkräftig unterstützt. In Goldau wurden Unterschriften für die kantonale Klima-Initiative gesammelt, in Einsiedeln fand die Standaktion zum Thema sichere Energieversorgung statt. Am Stand wurde ein Notvorrat aufgestellt und es gab Informationsmaterial zum Energiesparen. Natürlich nutzten Patrick und seine Helferinnen und Helfer die Gelegenheit, für die Regierungsratswahlen vom 25. September Werbung zu machen. Ein gelungener Auftakt bei schönstem Wetter! 

Mehr Infos über Patrick Notter auf Youtube


Am letzten Samstagnachmittag (13.8.2022) führte die SP Einsiedeln eine Standaktion zum Thema sichere Energieversorgung durch. Patrick Notter, Chef Volkswirtschaft und Sicherheit im Bezirk Einsiedeln und Regierungsratskandidat war vor Ort und stand Red und Anwort Link zur Medienmitteilung


 

Patrick Notter in den Regierungsrat!

Der Wahlkampf um die zwei frei werdenden Regierungsratssitze nimmt Fahrt auf! Patrick Notter positioniert sich mit einem klaren Profil. Sein Credo: den finanziellen Spielraum des Kantons Schwyz jetzt nutzen, um in gute öffentliche Dienstleistungen, in die Infrastruktur und in die Versorgungssicherheit zu investieren. So wird die Lebensqualität für alle gesteigert. Mit Patrick Notter bringen wir den Kanton Schwyz vorwärts und sorgen dafür, dass die Schwyzer Regierung sowohl parteipolitisch (SP Wähleranteil bei 17%, keine Vertretung in der 7 köpfigen Regierung) als auch geografisch (kein Regierungsrat mehr für die Region Einsiedeln) ausgewogen ist. Mehr Informationen: www.patrick-notter.ch


Nomination von Patrick Notter zum Regierungsrats-Kandidaten

Die Parteiversammlung der SP Schwyz hat gestern Abend Patrick Notter mit einem klaren Resultat für die Regierungsratswahl vom 25. September nominiert. Wir gratulieren Patrick zu diesem grossen Erfolg und wünschen ihm für die anstehende Wahl diesen Herbst schon jetzt viel Glück und alles Gute. Die SP Einsiedeln wird Patrick in seinem Wahlkampf selbstverständlich mit allen Kräften unterstützen.


Nomination von Patrick Notter zum Regierungsrats-Kandidaten

Die Parteiversammlung der SP Einsiedeln hat am Montagabend Patrick Notter einstimmig und mit grossem Applaus als Kandidat für die Regierungsratswahlen vom 25. September 2022 nominiert. Der Berufung ist eine leidenschaftlich geführte «Bewerbung» Patricks vorangegangen. Patrick überzeugte mit seiner reichen beruflichen Erfahrung und seinem vollen politischen Rucksack in legislativen und exekutiven Funktionen und in diversen Sachbereichen. Er steht stark für sozialdemokratische Werte ein und betreibt eine ziel- und lösungsorientiert Politik – Eigenschaften, welche gerade für ein Regierungsamt unabdingbar sind. Die SP Einsiedeln ist überzeugt, dass Patrick Notter eine hervorragende Kandidatur ist und mit ihm die Chancen gross sind, dass die SP nach über 10 Jahren Abwesenheit wieder in der Schwyzer Regierung vertreten sein wird.


Erfolge bei Wahlen und Abstimmungen

Erfolge auf der ganzen Linie! Patrick Notter wurde für die nächsten Amtsperiode als Bezirksrat wiedergewählt. André Ott zieht mit einem guten Resultat in die Rechnungsprüfungskommission ein. Beiden ein grosses Dankeschön fürs Engagement und viel Erfolg und Freude in eurem Amt! Voller Erfolg für die SP Einsiedeln auch bei den beiden Sachvorlagen: sowohl die Jugendarbeit, als auch das neue Buskonzept, für welches sich Patrick Notter voll ins Zeug legte, wurden vom Einsiedler Stimmvolk klar angenommen. Gratulation an alle, die sich für die beiden Vorlagen, zum Teil über Jahre, eingesetzt haben. Ein Gewinn für die Einsiedeln und seine Bevölkerung!


Erschwinglicher Wohnraum und JA zur Jugendarbeit

 Die SP Einsiedeln sprach sich an ihrer Parteiversammlung einstimmig für ein „JA“ zur Jugendarbeit aus. Die drei eidgenössischen Themen, die am 15. Mai zur Abstimmung gelangen, erfuhren ebenfalls Unterstützung. Bezirksrat Fredi Zehnder präsentierte zudem die Potenzialstudie zum Kongress- und Kulturzentrum „Zwei Raben“. Die SP Einsiedeln fordert Raum für die Oeffentlichkeit und erschwinglichen Wohnraum. Link zur Medienmitteilung


SP macht sich für Jugendarbeit und Buskonzept stark

Link zur Medienmitteilung


André Ott für die RPK nominiert

SP Mitglied Irina Bilyavska Camenzind legte an der Generalversammlung der SP Einsiedeln einen beklemmenden und erschütternden Bericht zur Lage in der Ukraine vor. Sie rief die Anwesenden zu Hilfe und Untersützung auf. Nebst den ordentlichen Geschäften nominierte die Versammlung André Ott für die Wahl in die Rechnungsprüfungskommission. Er schliesst sich damit Patrick Notter an, der am 15. Mai 2022 als Bezirksrat zur Wiederwahl antritt. Link zur Medienmitteilung


Patrick Notter zur Wiederwahl vorgeschlagen

Patrick Notter, seit 2015 Vorsteher des Ressort Volkswirtschaft und Sicherheit im Bezirksrat Einsiedeln, wird sich am 15. Mai zur Wiederwahl aufstellen. Die SP Einsiedeln hat ihn an der letzten Parteiversammlung mit grossem Applaus für die Wahlen nominiert. Mehr dazu in unserer Medienmitteilung.


Montag, 7. 03. 2022 Generalversammlung 20.00 Uhr im Restaurant Bären  Einladung


Diskussionsabend der SP Einsiedeln zur Pflegeinitiative

Es muss etwas geschehen

Im Kino Cineboxx führte die SP Einsiedeln einen öffentlichen Diskussionsabend zur Pflegeinitiative durch. Über 40 Interessierte folgten der Einladung und beteiligten sich an der lebhaften Podiumsdiskussion unter kompetenter Leitung von Dr. Urs Birchler. Dass in der Pflege etwas geschehen muss, darüber herrschte Einigkeit. Über das Was, Wann und Wie herrschen allerdings unterschiedliche Vorstellungen. Details


Ja zum Einsiedlerhof und zur Pflegeinitiative

An ihrer Parteiversammlung hat die SP Einsiedeln nicht nur die Ja-Parole zum Einsiedlerhof bestätigt und der Pflegeinitiative die Unterstützung zugesagt, sondern für das Covid-Gesetz die Stimmfreigabe beschlossen. Pressemitteilung