Hier finden Sie alle Medienmitteilungen der Geschäftsleitung der SP Kanton Schwyz sowie die Vorberichte der SP/Grünen-Fraktion im Schwyzer Kantonsrat.

  • Am vergangenen Freitag traf sich die Sozialdemokratische Partei des Kantons Schwyz in Altendorf zu ihrer ersten Kantonalversammlung im neuen Jahr. Dabei beschloss die SP mit ihrem Ja zum Wahl- und Abstimmungsgesetz, den undemokratischen Parteipäckli den Garaus zu machen. Weiter
  • Mit drei Wechseln im ersten Halbjahr 2023 bringt die Sozialdemokratische Partei zusätzliche Frauenpower in ihre Kantonsratsfraktion. Als einzige Fraktion steigert sie dadurch ihren Frauenanteil auf über 40 Prozent. Weiter
  • Die SP Kanton Schwyz ist empört darüber, dass der Schwyzer Regierungsrat den Verwaltungsangestellten die Teuerung beim Lohn nicht vollständig ausgleichen will (Entscheid von heute). Die beschlossene Anpassung von 2% bedeutet bei einer Teuerung von 3% eine Reallohnsenkung. Weiter
  • Ein höchst problematisches Geschenk Jedes Jahr überweist die Schwyzer Kantonalbank den Parteien im Kanton je 5‘000 Franken als Beitrag an ihre politische Arbeit. Der Beitrag ist gut gemeint, aber höchst problematisch. Weiter
  • Die Geschäftsleitung der Sozialdemokratischen Partei des Kantons Schwyz hat an ihrer letzten Sitzung Andreas Marty, alt Kantonsrat und ehemaliger Präsident der SP Kanton Schwyz, zum Wahlkampfleiter für die eidgenössischen Wahlen 2023 ernannt. Weiter
  • An ihrer letzten Kantonalversammlung haben die Mitglieder der SP Kanton Schwyz eine Vorauswahl für ein neues Initiativprojekt getroffen: Da die Krankenkassenprämien im- mer weiter steigen, will sich die SP mit einer neuen kantonalen Volksinitiative für höhere Prämienverbilligungen einsetzen. Weiter
  • Die SP Kanton Schwyz hat sich gemeinsam mit Patrick Notter dafür entschieden, ihre Kandidatur im zweiten Wahlgang der Regierungsratsersatzwahlen zurückzuziehen. Weiter
  • Die SP Kanton Schwyz will am 25. September nicht nur mit Patrick Notter wieder in die Schwyzer Regierung einziehen. Sie kämpft auch gegen die AHV-Revision und gegen die Abschaffung der Verrechnungssteuer. Weiter
  • Der Parteitag der SP Kanton Schwyz hat entschieden: Die SP will mit Patrick Notter in den Regierungsrat zurückkehren. Die Delegierten waren sich einig, dass die Chancen, den vor 10 Jahren verlorenen Sitz im Regierungsrat zurückzugewinnen so gut wie seit langem nicht mehr stehen. Weiter
  • Der Kanton Schwyz hat den öffentlichen Verkehr lange Zeit stiefmütterlich behandelt und weist nach wie vor einen beträchtlichen Nachholbedarf auf. Weiter
  • Die SP unterstützt die geplante Teilrevision des Volksschulgesetzes. Sie fordert aber eine zeitgemässere Schule mit Schulpflicht ab dem 1. Weiter
  • In einer Woche berät der Schwyzer Kantonsrat die SP-Initiative «Ja zur bezahlbaren Kinderbetreuung für alle» und den entsprechenden Gegenvorschlag der Regierung. Das Initiativkomitee zeigt sich kompromissbereit, sieht im Gegenvorschlag jedoch noch Optimierungspotenzial. Weiter
  • Vergangenen Samstag traf sich die SP Kanton Schwyz in Seewen zum ordentlichen Parteitag 2022. Die anwesenden SP-Mitglieder fassten die Ja-Parole zum Filmgesetz und zum Transplantationsgesetz. Beim Frontex-Referendum beschloss der Parteitag nach intensiver Diskussion Stimmfreigabe. Weiter
  • Unter dem Slogan «Gleichstellung braucht Kita-Plätze!» fordert die SP gute und bezahlbare familienergänzende Kinderbetreuung für alle. Ihre kantonale Kinderbetreuungsinitiative ist bereits auf der Zielgeraden. Weiter
  • Die SP unterstützt die geplante Vereinfachung des Prämienverbilligungsverfahrens. Die Revision geht ihr jedoch zu wenig weit. Sie fordert, dass die Bevölkerung auch im Kanton Schwyz mehr Prämienverbilligung erhält. Weiter